13

Juli
  • BACH - CONCERTO IV &
    VIVALDI - „SOMMER“

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Concerto g-Moll BWV 1058
für Cembalo und Streicher

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Concerto g-Moll „L’Estate“
aus „Le quattro stagioni“
für Violine, Streicher und Cembalo

BACH - CONCERTO IV & VIVALDI - „SOMMER“

„Nicht Bach – Meer müsste er heißen“ – so Ludwig van Beethoven über den Leipziger Thomaskantor. Johann Sebastian Bach setzte in fast allen Genres seiner Zeit neue Maßstäbe, egal ob mit den Fugen für Orgel, dem gigantischen Oeuvre an geistlichen Kantaten, oder in der Klaviermusik. Mit dem Cembalokonzert g-Moll ist ein Werk zu hören, das Bach zuerst als Violinkonzert a-Moll komponierte – der 1. Satz gehört heute zu den meist gespielten Konzertsätzen. Ein reines Violinkonzert wird in den Kurzkonzerten aber auch noch dargeboten werden: Mit Antonio Vivaldis „Sommer“ aus den „Vier Jahreszeiten“ wird die 19-jährige Charlotte Thiele aus Dresden ihre ganze Virtuosität, ihr elegantes Stilempfinden, sowie ihr emotionales Spielen auf der Violine unter Beweis stellen. Überzeugen Sie sich davon, wie nach einem einsamen Hirtengesang ein Gewitter in die Schlosskirche Augustusburg hereinbrechen wird.

Extra-Tipp
16 Uhr
kleine Schlossführung. (Schlossgeschichte und Besichtigung Brunnenhaus)
5,-€ (3,-€)

Mitwirkende

  • Charlotte Thiele - Solo-Violine
  • Pascal Kaufmann – Cembalo
  • Streichquintett

Eintritt
5,-€ (3,-€)

Konzertdauer
30 Minuten

Samstag, 13.07.2019
15 und 17 Uhr
Schlosskirche