• Spielorte

  • des Augustusburger Musiksommers

SCHLOSSKIRCHE
AUGUSTUBURG


Die Schlosskirche Augustusburg

Nach mehr als sieben Jahren Restaurierungsarbeiten erstrahlen seit 2015 der Cranach-Altar und die Cranach-Kanzel in neuem Glanze.
Es war einst Kurfürst Augustus selbst, der Altarbild und Kanzel in der damals weit bekannten Werkstatt von Lucas Cranach dem Jüngeren im sächsisch-anhaltinischen Wittenberg in Auftrag gab. In einem Schriftwechsel vom 26. Februar 1569 bittet der Künstler Kurfürstin Anna, ihm ein Verzeichnis ihrer Kinder mit Altersangaben und Bildnissen zu schicken. Aus dem Schriftwechsel wird auch deutlich, welche logistischen Herausforderungen Ende des 16. Jahrhunderts der Transport eines mehr als drei mal zwei Meter großen Altars sowie der Kanzel mit sich brachte. Um 1572 schließlich werden Altar und Kanzel per Schiff nach Dresden gebracht und per „eigener Fuhre nach Augustusburg“ befördert.
Auch die Orgel der Schlosskirche genießt eine überregionale Strahlkraft. Als einziges Orgelwerk aus der Werkstatt von Georg Renkewitz (1687-1758) ist sie heute noch original erhalten. Die 15 verschiedenen Register zeugen von der Klangpracht des Zeitgenossen Gottfried Silbermann genauso, wie von den sanften Farben des süddeutschen Barock. Mit ihrer historischen Stimmung (Kirnberger III, a' bei 15°C auf 458,5 Hz) ist sie für die Orgelmusik J.S.Bachs und anderer barocker Komponisten bestens geeignet.

Die nächsten Veranstaltungen an diesem Ort

Juni

04. & 05.06.2022

Die vier Jahreszeiten

Eröffnungskonzerte des 4. Augustusburger Musiksommers

Stadtkirche St. Petri & Schlosskirche

weiter
  

Juni

25.06.2022

Chaconne


Schlosskirche

weiter
  

Juli

16.07.2022

Gitarre mal zwei


Schlosskirche

weiter
  

September

16.09.2022

Festakt

– Musikalische Eröffnung des Jubiläums –

Schlosskirche

weiter
  

September

17.09.2022

Bach zur Nacht


Schlosskirche

weiter
  
vorherige Seite
zurück...
nächste Seite